Nächste Liveauftritte

Bad Säckingen

Eine Reise in die Pop-Vergangenheit

 

08. April 2013, Südkurier

 

Bad Säckingen - Michael Frank und Guido Reuter spielen Simon and Garfunkel auf der Gloria-Bühne in Bad Säckingen

 

„Old Friends“, Michael Frank und Guido Reuter – das zentrale Duo der Simon & Garfunkel Revival Band – traten am Freitagabend von der Bühne des Gloria-Theaters ab, so wie sie diese drei Stunden zuvor betreten hatten: In Minimalbesetzung – nur mit einer Gitarre und zwei Singstimmen – standen sie im Scheinwerferlicht des ausverkauften Hauses, um sich von einem begeisterten Publikum noch einmal frenetisch feiern zu lassen.

 Ebenso leise und berührend war der Konzertbeginn mit „Homeward bound“ gewesen – und so unglaublich nah am Original, dass die beiden ihr Publikum von der ersten Sekunde an in den Bann zogen. So schnell lässt sich Eis brechen. Und so schnell war klar, was für musikalische Kaliber trotz des einnehmenden „Nette-Jungen-Charmes“ dort oben auf der Bühne standen. Drei Meister ihres Fachs standen dem Duo zur Seite: Sven Lieser (Gitarre), Sebastian Fritzlar (Gitarre, Percussion) und Mirko Sturm an den Drums komplettierten den Sound, der mit jedem Song die Legenden Paul Simon & Garfunkel wieder aufleben ließ und der sich mitten in die Herzen der Fans hineinspielte.

 

„Man könnte meinen, die sind echt“: Verblüfftes Staunen und eine schon fast gespenstische Stille breitete sich aus, wann immer Michael Frank und Guido Reuter eine für Simon & Garfunkel typische Ballade mit leisen, melodiösen Tönen wie die unvergänglichen Titel „The Sound of Silence“ oder „Bright Eyes“ anstimmten. Frenetische Begeisterungsstürme, die sich in jubelndem und fordernden Applaus entluden, weckten Hits wie „Mrs. Robinson“, „Cecilia“, „Graceland“ oder „The Boxer“. Jetzt standen die Fans von den Sitzen auf, fühlten sich zurückversetzt in jene Zeiten, als das einstige Pop- und Rock-Duo Musikgeschichte geschrieben hat und verliehen der puren Freude am Gehörten mit im Rhythmus klatschenden Händen Ausdruck.

 

Tausend Mal hatten sie die Hits gehört und konnten doch nicht genug bekommen von diesem Sound, der geprägt ist von akustischem Gitarrenklang und dem unter die Haut gehenden zweistimmigen Gesang, der Simon & Garfunkel einst so berühmt machte. Dazu setzte Guido Reuter immer wieder faszinierende Kontraste, indem er mit Flöte und Geige Elemente von Klassik und Rock in sich vereinte.

 

Was für ein Ohrenschmaus, geboten von zwei Pop-Barden, die ihre Musik leben und ihr eine schier unglaubliche Authentizität verleihen. Und das mittlerweile zum vierten Mal in einem ausverkauften Gloria-Theater in Bad Säckingen.